Studie: Niedriges Ranking = Mehr Klicks auf Werbeanzeigen

Jeder, der eine Webseite betreibt, möchte in den oberen Rängen der Suchergebnisse bei Google, Bing oder Yahoo mitspielen. Das ist das Ziel, welches SEOs und Webmaster täglich bei eigenen und Kundenprojekten verfolgen. Eine neue und interessante Studie zeigt nun allerdings, dass eine Top-Platzierung in den SERPs in einigen Fällen kontraproduktiv sein kann. Zumindest dann, wenn man mit der Webseite Geld durch Werbung verdienen möchte.

Wer in den SERPs mit seiner Webseite eine Top-Platzierung innehat, der wird auch im Vergleich zu Ergebnissen in den hinteren Rängen mehr Traffic und Klicks generieren können.

Dass allerdings eine Platzierung in den Suchergebnissen weiter unten gar nicht mal so schlecht ist, zeigt nun eine neue Studie von Chitika. Diese legt dar, dass die Bereitschaft der User auf einen Werbebanner oder ähnliches zu klicken umso höher ist, je weiter unten die Webseite in den SERPs rankt. Befindet sich eine Webseite allerdings in einer Top-Platzierung sind Nutzer weniger gewillt eine Werbung anzuklicken. Dieser Besucher ist finanziell gesehen also deutlich weniger Wert als Ersterer.

Was die Beweggründe dafür sind, darüber gibt die Studie leider keine Auskunft. Es dürfte aber wohl daran liegen, dass Google die Webseite richtig bewertet hat: Rankt eine Webseite weiter unten, wird sie nur wenig relevant sein und beinhaltet vielleicht nicht genau das, was der User sucht. Die Werbeanzeigen hingegen liefern ihm meistens genau den Content, den er gesucht hat. Das hat einen Vor- und einen Nachteil: Vorteil ist zweifelsohne, dass der Webseitenbetreiber durch den Klick auf die Werbeanzeige Umsatz generiert. Nachteilig ist allerdings, dass der User sofort wieder von der Webseite abspringt und dadurch die Bounce-Rate steigt.

Aber Achtung: Wer jetzt denkt: „Ja super, dann kann ich ja jetzt meine Seite auf eine Zehner-Platzierung optimieren“, der liegt falsch. Denn die Click-Through-Statistik der Suchergebnisse zeigt, dass die Anzahl der Klicks nach dem dritten Ergebnis deutlich abnimmt. Also weiterhin schön optimieren und eine Top-Platzierung zum Ziel haben.

Fazit

Es zahlt sich immer noch mehr aus, viel Besucher auf der eigenen Seite zu haben, die weniger klicken, als wenige Besucher zu haben, die viel klicken.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Back

© SEO-Bird.de | Online Marketing Blog. All rights reserved. Powered by WordPress.